Badewannengespräche

Gedankencrushs

Badewannengespräche früh morgens. Die Decke ist rot und wir blass. Zigarettenqualm und Kekskrümel.

Der Hahn tropft, das Kissen wird doch nass. Wir lachen. Und reden.

Und ich muss an den Traum denken. Ihren Traum.

Wie das Mädchen lief, hinter ihr eine Spur, die keinen Sinn gab. Vor ihr Nichts.

Dann schwarze Leere. Sie riecht das Blut, die Verwesung. Das Rot in ihren Händen fängt an zu tropfen.

Und sie rennt. Rennt weg. Vielleicht wacht sie auf?

Die Tür knarzt und wir lauschen. Flüstern über Horrorgestalten. Leise tapsige Schrite auf dem Holzboden.

Aber es war nur die Dritte. Die auf dem Sofa geschlafen hat.

„Was macht ihr denn da?“ Die Haare stehen ihr vom Kopf. Und wir lachen wieder.

Ja, was machen wir?

Advertisements

Worte kommentieren

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s